Donnerstag, 7. Juli 2011

Uranus



Größe
(Durchmesser):                       51.000 km

Entfernung v. d. Sonne:           2,90 Milliarden km

Sonnennächster Punkt:           2,74 Milliarden km

Sonnenfenster Punkt:              3,00 Milliarden km

Max. Tagestemperatur:            Durchschnittlich -197 Grad (Tag und Nacht)

Max. Nachttemperatur:            siehe oben

Astronomisches Zeichen:

Zugeordneter Wochentag:        /

Zugeordnetes Metall:               Platin

Monde:                                   27

Ringe:                                     ja



Mit seinem Durchmesser von 51.000 km ist der Uranus der drittgrößte Planet in unserem Sonnensystem und damit ungefähr 4mal so groß wie die Erde.

Ebenso wie Jupiter und Saturn zählt er zu den äußeren Gasplaneten. Er besteht aus Wasserstoff, Helium und Methan. Der Aufbau ähnelt dem des Neptuns.

Uranus ist ca. 2,90 Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt. Sein sonnennächster Punkt liegt bei etwa 2,74 Milliarden Kilometern und sein sonnenfernster Punkt bei ca. 3,00 Milliarden Kilometern. Der Planet ist fast doppelt soweit von der Sonne entfernt, wie sein innerer Nachbar Saturn.

Für einen Umlauf um die Sonne benötigt Uranus knapp 84 Jahre. Der Sommer sowie auch der Winter würden somit je 42 Jahre dauern. Bedingt durch die Bahnneigung und Sonneneinstrahlung herrschen auf dem Uranus ausgeprägte Jahreszeiten. Im Durchschnitt liegt die Temperatur bei - 197 Grad.

Seine Rotationsperiode beträgt 17 Stunden und 14 Minuten. Er hat eine differentielle Rotation, ebenso wie sein Nachbar Saturn. Bedingt durch seine durch diese Rotationsart und den Grad der Bahnneigung dauert ein Uranustag in seinen Polregionen fast ein halbes Uranusjahr.

Uranus´ Oberfläche besteht aus verschiedenen Gasebenen die nach und nach in einen flüssigen Zustand übergehen. Der Kern besteht aller Wahrscheinlichkeit nach aus einer Eis-Gestein-Mischung. Dort ist es etwa 5000 Grad heiß. Wegen des Eisvorkommens im Inneren werden Uranus sowie auch sein Nachbar Neptun als „Eisriesen“ betitelt.

Die Wolkenschicht des Uranus filtert aus dem Sonnenlicht, welches auf ihn trifft, einen Großteil der Rotpartikel heraus, so dass er blau bis leicht grünlich aussieht. Das von Uranus reflektierte Licht erreicht die Erde erst ca. 2 Stunden und 45 Minuten nach Absendung.
In seinen Gasschichten herrschen starke Winde, teilweise bis zu 700 km/h schnell. Die Wirbelstürme halten sich über mehrere Monate. An seinem Südpol kann man ein helles Band beobachten, weitaus heller als der Rest des Planeten

Der Uranus hat ein sehr dunkles Ringsystem, welches mit bloßem Auge nicht sichtbar ist und aus 13 einzelnen Ringen besteht. Sein stärkster Ring „Epsylon“ wird durch die Gratifikationskraft der Monde Cordelia und Ophelia, welche innen und außen an dem Ring vorbeifliegen, stabilisiert.

Bisher wurden um den Uranus 27 Monde entdeckt. Die 5 größten Monde sind Mirrinda, Ariel, Umbriel, Titania und Oberon und bestehen alle samt zu etwa 50 % aus Felsen und 50 % aus Eis.

Uranus ist am Nachthimmel nur bei äußerst guten Bedingungen mit dem bloßen Auge sichtbar, da er nur eine scheinbare Helligkeit von + 5,6 mag hat.

Das Wort Uranus bedeutet übersetzt „Himmel“. Seinen Namen bekam der Planet von dem grieschichen Gott Uranos und ist somit der einzige Planet, der nicht nach einer römischen Gottheit benannt wurde. Ihm wurde das Metall Platin zugeordnet. Das Astronomische Zeichen zeigt das „H“ aus dem Nachnamen seines Entdeckers (Wilhelm Herschel).

Größenvergleich Erde / Uranus



Quelle Planeten-Bild: http://www.hschulte.de/Daten/Kosmos/Dateien/planetau.html / www.themexp.org
Quelle Größenvergleich-Bild: http://de.wikipedia.org/wiki/Uranus_%28Planet%29

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen